Tooltip
Tracking ist derzeit aktiv Das Tracking dient der Analyse der Nutzung dieser Website. Die dabei erhobenen Daten fliessen ausschliesslich in die weitere Optimierung dieses Online-Angebots.
Die Daten werden anonym gesammelt und unter keinen Umständen weitergegeben.
Weitere Informationen zum Thema Datenschutz finden sie hier:
Impressum / Datenschutz

Kategorie: Multiplikatoren / Weiterbildung

7 besorgte Elternfragen

Autor: Juergen Sleegers
Veröffentlicht: 03.10.2016

Arbeitsblatt

Medien (Text, Bild, Audio, Video)

Erfahrungsberichte

7 besorgter Elternfragen, die immer gerne gestellt werden.
Vorlage für Multiplikator*innen-Seminare und Murmelgruppen auf Elternabende, in denen sich die Teilnehmenden die Fragen eigenständig beantworten und sich austauschen.

Ziel
Die hier formulierten Fragen sind typische Fragen, die seit Jahren auf Elternabenden an Referent*innen gestellt und von diesen auch gerne beantwortet werden.
Seit längerem nutze ich diese Fragen für eine „Murmelrunde“, in der sich Teilnehmende der Veranstaltungen in Zweiergruppen eigene Antworten auf die von ihnen ausgesuchten Frage geben.
Die gefundenen Antworten werden im Plenum vorgestellt und können nach Vereinbarung dort kommentiert und durch andere Teilnehmende und den/die Referenten/in ergänzt werden.

Anmerkung
Die Einbindung der Präsentation in eine eigene ist mit den verknüpften und frei editierbaren Versionen möglich.

Fragen
• Wie lange darf mein Kind am Computer spielen oder fernsehen?
• Gewalthaltige Spiele und Filme machen aggressiv, oder? Das beweisen doch alle Studien...
• Gibt es Computerspiele, in denen meine Kinder etwas Sinnvolles lernt?
• Wie kann ich meine Kinder vor problematischen Inhalten in Games, in Filmen und im Internet am besten schützen?
• Bei unserem Sohn dreht sich alles um den Computer - der ist richtig abhängig! Sollen wir mal einfach den Stecker ziehen?
• Ab welchem Alter soll mein Kind ein eigenes Handy / Smartphone bekommen?
• Ab welchem Alter sind welche Medien + Inhalte zu empfehlen?

Variante 1
Die 7 besorgten Elternfragen können ausgedruckt und im Rahmen eines Seminars (z.B. zu Games und Pädagogik) von den Teilnehmenden in kleinen Teams beantwortet werden. Internet für mögliche Recherchen, entsprechende Zeitfenster und die Vorstellung im Plenum können entsprechend eingeplant werden.

Variante 2
Die blanko-Elternfragenkarten können genutzt werden, um weitere Fragen zu notieren oder Fragen festzuhalten, die im Rahmen des Seminars gestellt wurden.

Download der Methode

Download im editierbaren pptx-Format

Download im editierbaren odp-Format

Ein Angebot von:

Jürgen Sleegers
Diplom Sozialpädagoge und MedienSpielPädagoge M.A.

Seit über 15 Jahren tätig im Bereich Kinder, Jugendliche und digitale Medien, Schwerpunkt Games.

mehr

Slideshow-Bildkarten

Startseite

gameskompakt-Tipp:

Tipps für den Medienalltag

Tipps für den Medienalltag in der Familie.

Hinweise und Anregungen für den Umgang mit Computer- und Videospielen.

zu den Tipps...